Donnerstag, 18. September 2014

Rezension: Clouds of Sils Maria

Am Mittwoch, 17.09.2014, war es für Leonie und mich (Bruni) soweit... Endlich konnten wir Clouds of Sils Maria anschauen.


Im Rahmen der Filmkunstmesse in Leipzig 2014 fand die (vorzeitige) Deutschlandpremiere (der Film wurde erstmals in deutscher Fassung gezeigt) statt. Kristen war auf Grund der "Equals" Dreharbeiten natürlich nicht vor Ort, aber ein wichtiger deutscher Darsteller namens Lars Eidinger - ein sehr sympathischer Typ, nicht nur im Film :)

Das Ambiente im Passage Kino in Leipzig war genau richtig für die Stimmung des Films. Ein voller Kinosaal und die Begrüßung durch Lars Eidinger und einen der Produzenten der Deutsch-Französischen Produktion gaben einen super Einstieg und ließen uns gespannt in unseren Kinosesseln warten.

Dann ging es endlich los - nach über 2 Jahren ohne neuen Kristen-Kinofilm (für mich als riesen Kristen-Junkie förmlich eine Ewigkeit^^) gab es endlich "Frischfleisch" :D
Wir selbst waren die ganze Woche über schon so hibbelig, dass wir es kaum erwarten konnte. #crazy
Der Film beginnt !kleiner SPOILER! mit Kristen in einem Zug unterwegs in den Alpen - für uns der beste Einstieg ever^^ Erste Szene = Kristen!!!

Insgesamt sehen wir traumhafte Landschaften in den Schweizer Bergen, vor allem die "Maloja Snake" - eine Art Naturwunder bei dem sich die Wolken wie eine Schlange durch den Maloja Pass bewegen --> hier machte der Titel "Clouds of Sils Maria" endlich Sinn ;) Musik, die einen Film ja teilweise erst zu etwas Besonderem macht, gab es nur in ausgewählten, äußerst passenden Szenen - der Film lebt von seiner Besonderheit an sich und braucht dafür nicht zwangsläufig musikalische Untermalung.

Kristens Darbietung ist einfach klasse - wenn ihr mich fragt, hat sie in Valentine ziemlich viel von sich selbst einfließen lassen. Das verdeutlicht sicherlich auch ihr Tattoo, welches sie sich ja nach den Dreharbeiten hat stechen lassen. Sie trotzt allen Gegensprechern und fühlt sich in den Arthouse Filmen sichtlich wohl. Und ich LIEBE es, ihr dabei zu zu sehen. Die Interaktion mit Juliette Binoche - die selbst eine ganz aufrichtige und starke Leistung abgiebt - ist einfach fabelhaft. Zwei Charaktere, die laut eigener Aussage nicht nur im Film gut harmonieren. Lange haben wir auf einen Film gewartet, der Kristens Schauspielleistung so würdigt, wie sie es verdient.
Nicht nur ich war begeistert, auch einer meiner Freunde - der mir vorher ernsthaft sagt, wie unschön Kristen ist <<<<gehts noch???? So was kann man doch nicht ernsthaft zu einem Hardcore-Fan sagen :D>>>> und wenige Filme von ihr kennt, verlässt das Kino mit den Worten: "Das nenn ich mal einen Oscarfilm."
Dass die insgesamte Darbietung, nicht nur der Schauspieler, aber aller Mitwirkenden diese Wirkung erzielt, ist sicherlich eines der schönsten Gefühle.
Ich bin immer noch auf der "Cloud" und möchte den Film am besten sofort nochmal sehen. Hoffen wir, dass er am Dezember dann offiziell bei uns in (ausgewählten) Kinos läuft - denn dieses Spektakel sollte Keiner verpassen. Egal ob Kristen Fan oder nicht - mitreißend ist der Film in jedem Fall.

Besonders toll, find ich auch, dass allmählich immer mehr "normale" Kinogänger (also nicht so verrückte Hühner wie wir^^) sich Kristens Filme ansehen! Ich denke, das ist genau das, was sich Kristen nach Twilight auch wünscht. Denn wie schon so oft erwähnt, möchte sie durch ihre Filme interessante Geschichten erzählen und Menschen damit begeistern, und dies schafft sie mit Sils Maria auf jeden Fall!

Der Film wurde nicht nur in Cannes, sonder zuletzt auch in Toronto nur gelobt und Kristen taucht ja sogar auf der ein oder anderen Oscar-Vorschlagsliste auf, von daher stehen die Chancen auf einen tollen Kinoerfolg in Deutschland doch sehr gut :) 

Wir freuen uns riesig darauf, den Film Ende des Jahres nocheinmal ansehen zu können *fingers crossed* und noch mehr freuen wir uns auf die vielen kommenden Movies - Camp X-Ray, Still Alice, American Ultra und Equals (um nur einige zu nennen). Hoffen wir, dass sie nach dem Film-Dreh-Marathon nicht wieder 2 Jährchen pausieren möchte^^ Dafür seh'n wir ihr Gesicht einfach viel zu gern auf meinem TV oder der Leinwand. Und wenn man Adventureland, The Runaways, Welcome to the Rileys, In the Land of Women und die Twilight Teile schon alle mitsprechen kann, dann ist es Zeit für ein neues Lernprojekt^^

Clouds of Sils Maria startet am 18. Dezember (im Kalender selbstverständlich schon eingetragen!!!) in unseren Kinos!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen