Montag, 11. September 2017

Rob auf dem Deauville Festival - 3. September

Letztes Wochenende feierte "Good Time" eine weitere Festival-Premiere auf dem Deauville Film Festival in Frankreich. Dies war aber nicht der einzige Grund für Robs Anreise. Es wurde ihm außerdem der Ehrenpreis des Festivals überreicht! Was für eine Ehre!

Der Tag war lang und es gab viele Fototermin, was uns natürlich immer freut. 😉 Eigentlich dreht Rob ja gerade in Köln seinen neuen Film "High Life" (was sicherlich auch seine neue Frisur erklärt), aber zum Glück hat er es für das Festival nach Frankreich geschafft. Los ging es mit der Pressekonferenz:


Das Video gibt es hier: 

Danach ging es weiter mit einem Fototermin draußen am Strand bei wunderbarem Wetter.

Bei diesem Foto frage ich mich, ob der Typ dachte, dass Rob Amerikaner ist.. ^^
Und Rob so: 

"Dann nehm ich die Flagge mal schnell wieder weg."


"Okay, hat keiner bemerkt. Einfach lächeln."


 *swoon*

Übrigens war auch Robs Schwester Victoria angereist, hier sehen wir sie im Hintergrund. #siblingslove 👫
Der Tag endete mit der eigentlichen Premiere von "Good Time".
Red Carpet vorm Kino:


Im Saal gab es vor der Filmvorführung dann noch die große Verleihung des Deauville Preises an Rob. Die Dankesrede wurde von der franz. Schauspielerin Bérenice Bejo gehalten. Vielleicht kennt ihr sie aus The Artist (& in The Childhood of a Leader hat sie zusammen mit Rob gespielt)

*Alter, ist das Ding schwer!*

Und irgendetwas hat Rob hier ein wenig aus dem Konzept gebracht. 😀

 Solltet ihr dem Französischen mächtig sein, könnt ihr dieses Video problemlos verstehen, ansonsten ist die Rede von Bérénice leider nicht übersetzt worden. Robs Dankesrede ist aber zum Glück gut zu hören - er ist sichtlich gerührt und bedankt sich sogar bei allen Regisseuren/Regisseurinnen, mit denen er zusammenarbeiten durfte.
Was auf einem Festival  natürlich nicht fehlen darf ist das obligatorische Festival-Portrait! 👌


Quellen 1 / 2 / 3 / 4 / 5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen